Induktionstöpfe Test – Die besten Töpfe für Induktionsherde

Kochen mit Induktion spart Zeit und Energie. Damit die neue Technik auch funktioniert sind geeignete Induktionskochtöpfe unabdingbar. Im großen Induktionstöpfe Test hat unsere Redaktion den großen Vergleich gemacht und die besten induktionsgeeigneten Kochtöpfe ausführlich getestet. Geprüft wurden unter anderem einzelne Töpfe sowie Schnellkochtöpfe als auch Induktionstöpfe-Sets. Die besten Modelle wurden als Testsieger ausgezeichnet.

Induktionskochtöpfe Testübersicht

Name/ImageLearn MoreHerstellerTypGrößeVolumenGeeignet fürRating
Fissler Vitaquick Schnellkochtopf

Fissler Vitaquick Schnellkochtopf

Amazon.de*TestberichtFisslerSchnellkochtopf18cm4,5Literinduktionsgeeignet4.5 Star Average Rating
WMF Perfect Schnellkochtopf

WMF Perfect Schnellkochtopf

Amazon.de*TestberichtWMFSchnellkochtopf22cm4,5Literalle Herdarten inkl. Induktion5 Star Average Rating
Tefal Secure 5 Schnellkochtopf

Tefal Secure 5 Schnellkochtopf

Amazon.de*TestberichtTefalSchnellkochtopf22cm6LiterInduktionsherde5 Star Average Rating
Kochstar Fleischtopf Primus

Kochstar Fleischtopf Primus

Amazon.de*TestberichtmyParadiseFleischtopf20cm3,8LiterElektro, Glas, Keramik, Induktion4 Star Average Rating
Q-Design Profi Edelstahl Topf

Q-Design Profi Edelstahl Topf

Amazon.de*TestberichtQ-DesignEdelstahl-Kochtopf20cm3Literalle Herdarten inkl. Induktion4 Star Average Rating
Kochstar Bratentopf Primus

Kochstar Bratentopf Primus

Amazon.de*TestberichtMerten & StorckBratentopf16cm1,4LiterElektro, Glas, Keramik, Induktion4 Star Average Rating
ELO Kochtopf Set Rubin 5-teilig

ELO Kochtopf Set Rubin 5-teilig

Amazon.de*TestberichtELOKochtopf-Setmehrteilig5Literalle Herdarten inkl. Induktion5 Star Average Rating
WMF 5-teilig Provence Plus

WMF 5-teilig Provence Plus

Amazon.de*TestberichtWMFKochtopf-Setmehrteilig8Literalle Herdarten inkl. Induktion4.5 Star Average Rating
Silit Topf-Set 10-teilig Achat

Silit Topf-Set 10-teilig Achat

Amazon.de*TestberichtSilitKochtopf-Setmehrteilig5,6Literfür alle Herdarten inkl. Induktion5 Star Average Rating
Fissler Kochtopf Family Line

Fissler Kochtopf Family Line

Amazon.de*TestberichtFisslerKochtopf16cm2,1Literalle Herdarten inkl. Induktion5 Star Average Rating
WMF Bratentopf Premium One

WMF Bratentopf Premium One

Amazon.de*TestberichtWMFKochtopf20cm2,5Literalle Herdarten inklusive Induktion4.5 Star Average Rating
GRÄWE Kochtopf

GRÄWE Kochtopf

Amazon.de*TestberichtGRÄWEKochtopf24x13,5cm5Literalle Herdarten inkl. Induktion4.5 Star Average Rating
Krüger J1700 Jumbo-Topf

Krüger J1700 Jumbo-Topf

Amazon.de*TestberichtKARL KRÜGERKochtopf30cm17Literfür alle Herdarten inkl. Induktion4 Star Average Rating

Vorteile der Induktionstechnik

Induktionstöpfe TestDurch Magnetismus wird die Heizfunktion der Kochplatte erst in Gang gesetzt, sobald ein geeigneter Topf platziert wurde. Die Wärme wird direkt am Topfboden erzeugt. Damit das Ganze funktioniert, muss der Boden des Kochtopfes aus speziellem ferromagnetischem Material gefertigt sein. In den meisten Fällen ist dies spezieller Edelstahl.

Ist ein solcher Topf auf dem Induktionsherd platziert, wird am Topfboden entsprechend Wärme erzeugt. Der große Vorteil ist, dass sich ausschließlich der Boden des Induktionstopfes warm wird, der Herd selbst bleibt kalt. Dadurch ergeben sich deutlich weniger Gefahren im Alltag. Verbrennungen, vor allem bei Kindern, kommen so gut wie gar nicht mehr vor. Ein weiterer Vorteil ist, dass selbst, wenn einmal etwas überkochen sollte, es sich keinerlei eingebrannte Schmutzpartikel bilden können, da der Herd selbst ja nicht heiß wird.

Induktionskochfelder sind sehr energieeffizient, da sie einen Wirkungsgrad von rund 90% aufweisen. Während des Kochens mit Induktion kann sehr viel Strom gespart werden, was vor allem daran liegt, dass der Topf sehr schnell warm wird. Im Gegensatz zum Kochen auf einem Gas- oder Elektroherd wird Wasser beispielsweise nur in einem Bruchteil der Zeit zum Kochen gebracht. Da die Wärme direkt am Topfboden erzeugt wird, entweicht nur sehr wenig Hitze an die Umgebung. Das Arbeiten mit Induktionstöpfen ist daher wesentlich angenehmer, vor allem an heißen Sommertagen. Aus diesem Grund kommt die Induktionstechnik häufig in Großküchen zum Einsatz.

Kriterien des Induktionskochtopf Tests

Alle von uns getesteten Induktionstöpfe werden nach strengen Vorgaben ausführlich geprüft. Eine Vielzahl von beliebten Topfmodelle wie beispielsweise Bratentopf, Fleischtopf, aber auch Schnellkochtopf und ganze Topf-Sets werden in detaillierten Testberichten vorgestellt. Das verwendete Material, insbesondere die Stahlzusammensetzung, spielt dabei ebenso eine Rolle, wie eine einfache Handhabung sowie Reinigung. Kochen mit Induktion ist im Hinblick auf die Anschaffung deutlich preisintensiver, als vergleichbare Kochausrüstung für Gas oder Elektro. Dies gleicht sich aber in der Regel, aufgrund der guten Energieeffizienz, zeitnah wieder aus.

Welche Töpfe sind für Induktion geeignet?

geeignete Töpfe für InduktionKochtöpfe für Induktion sind vom Hersteller stets gekennzeichnet. Beim Neukauf finden Sie entsprechende Angaben auf der Verpackung. Sollte die Bezeichnung „induktionsgeeignet“ fehlen, gibt es eventuell einen Vermerk „Allherdboden“. Das bedeutet, dass Sie den Kochtopf sowohl für Induktionsplatten als auch Gas, Elektro, Ceran, etc. verwenden können. Sollten Sie bereits Töpfe besitzen, und sich nicht sicher sein, ob diese für Induktion geeignet sind, können Sie dies ganz einfach selber testen.

Induktionsgeeignete Töpfe – Magnettest: Wollen Sie herausfinden, ob Ihre Töpfe für das Kochen mit Induktion ausgelegt sind, halten Sie einfach einen kleinen Magneten an den Topfboden. Ziehen sich beide an, können Sie den Kochtopf auf Ihrem Induktionskochfeld problemlos verwenden.

Was kosten Induktionskochtöpfe?

Vor einigen Jahren waren Kochtöpfe, welche für die Induktionstechnik geeignet sind, noch sehr teuer. Inzwischen gibt es allerdings Modelle in allen Preislagen. Unser Induktionstöpfe Test gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über eine Vielzahl aktuell erhältlicher Töpfe aller Preisklassen. Einzelne Töpfe mit guten qualitativen Eigenschaften gibt es im Fachhandel bereits ab 20 Euro. Für einen Schnellkochtopf, welcher sich auf einem Induktionskochfeld nutzen lässt, müssen dagegen bereits rund 60 Euro gezahlt werden. Dies ist aber nur unwesentlich teurer als bei klassischen Kochtopfmodellen.

Topfset für Induktion

Wird erstmalig auf Induktion umgestiegen, lohnt sich der Kauf eines kompletten Induktions-Topfsets. Dies ist bei nahezu allen Herstellern günstiger, als der einzelne Kauf der Töpfe. In unserem Induktionskochtöpfe Test hat unsere Redaktion viele Topf-Sets ausführlich bewertet. Je nach Vorhaben und Ausstattungswunsch lassen sich die meisten Induktions-Topfsets auch beliebig kombinieren. Kochtopftest.de empfiehlt für die Grundausstattung aber zumindest ein Set bestehend aus mindestens 5 Töpfen zu kaufen. In der obigen Übersicht finden Sie neben Schnellkochtöpfen und Einzeltöpfen auch einige Topf-Sets welche speziell für das Kochen auf Induktion ausgelegt sind.